Eine Vision wird Wirklichkeit

Vor mehr als 25 Jahren startete Jochen Schleese mit dem kühnen Vorhaben, die besten Sättel der Welt für Pferd und Reiter zu entwickeln. Heute, über ein Vierteljahrhundert später, ist aus dieser Vision Wirklichkeit geworden. Jahrzehntelange Erfahrung und patentierte wissenschaftliche Erkenntnisse bilden die Basis für die Saddlefit 4 Life®-Philosophie (S4L). Einer Philosophie, mit der wir jeden Tag mehr Potential bei Ihnen und Ihrem Pferd aktivieren.

Ursprünglich wurden SCHLEESE-Sättel speziell für Frauen gemacht. Als absolutes Novum in der Geschichte des Sattelbaus berücksichtigten die Schleese-Sättel in ihrer Konstruktion die Besonderheiten der weiblchen Anatomie. Und begeisterten schnell mit Ihrem Sitzkomfort eine ganze Generation von Reiterinnen. Der patentierte Sattelbaum „AdapTree®“ sorgte  durch die Feinjustierung einzelner Elemente für eine fortlaufende Angleichung des Sattels an die Rückenform des Pferdes. Die „Crotch-Comfort“-Zone minderte deutlich die Druckbelastung im Schrittbereich der Reiterin. Allesamt Faktoren, die für einen bis dato völlig unbekannten hohen Reitkomfort verantwortlich zeichneten.

Heute ist aus der Philosopie eine ganze Bewegung entstanden. Personifizierter Ausdruck dieser Bewegung sind unsere Botschafter, die mit fachlichem Wissen, leidenschaftlichem Herzblut und minutiöser Anpassungsarbeit bei jedem Pferd und Reiter kontinuierlich Freude und Beweglichkeit steigern. Jeder dieser Botschafter hat unsere Ausbildung an der Saddlefit 4 Life®-Akademie durchlaufen und damit die Qualifikation erworben, einen Sattel optimal an die Bedürfnisse von Pferd und Reiter anpassen zu können.

Längst sind SCHLEESE-Sättel mehr als „nur“ Frauensättel. Die Entwicklung geht weiter, und unsere Verbesserungen und Optimierungen machen auch vor den Herrensätteln nicht halt. Die zunehmende Zahl begeisterter männliche Reiter zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind!

Jetzt entdecken

 

 

 

Sattelanpassung nach der 'Saddlefit 4 Life®' (S4L)-Methode

Jochen Schleese, der Begründer der Saddlefit 4 Life®-Philosophie (S4L), verfolgt mit seiner Arbeit folgende Ziele:

  • Pferde und Reiter sollen vor dauerhaften Schäden bewahrt werden, die durch fehlerhaft sitzende Sättel entstehen können
  • Die Passform der Sättel wird deshalb von S4L-zertifizierten Pferde- und Sattelergonomen fortwährend analysiert wie optimiert. So kann punktuell auf körperliche Entwicklungen von Pferd und Reiter reagiert werden.
  • Zwischen Pferdesportbegeisterten, Pferdefachleuten, Reiterinnen und Reitern – sowie der Pferdesport-Industrie soll ein gut funktionierender Informationsfluss stattfinden. Alle können von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungswerten profitieren.
  • Ein vorrangiges Ziel ist es außerdem, das Bewusstsein für eine professionelle Sattelanpassung zu stärken. Das ist der richtige Weg, um den Tieren eine größtmögliche Bewegungsfreiheit zu geben und gleichzeitig ihr Wohlbefinden zu stärken. Die Vitalität und Leistungsfähigkeit der Pferde wird dadurch nachhaltig gestärkt.

Deshalb gehen S4L-Expertinnen und Experten bei der Bestimmung des richtigen Sattels sorgfältig und systematisch vor.

Ablauf:
Schritt 1: Erfassung von Grundinformationen zu Pferdebesitzer(in) und / oder Reiter(in)
Schritt 2: Vermessung von Pferd und Reiter
Schritt 3: Sattelpassformdiagnose für Pferd und Reiter
Schritt 4: Beobachtung und Analyse von Pferd und Reiter in der Bewegung
Schritt 5: Erläuterung des Diagnoseberichtes sowie Empfehlungen für Problemlösungen

Jetzt entdecken

 

 

Schleese-Sattel Philosophie Sattenanpassung

Vermessung Reiterin: Hüftumfang, Beinlänge im Steigbügel, Länge von Ober- und Unterschenkel. Anhand dieser Daten ist zu erkennen, welches Sattelmodell und welche Sitzgröße am besten für die Reiterin geeignet sind. Darüber hinaus wird die Lage der Kniepauschen und der Sturzfeder bestimmt.

 
Schleese-Sattel Philosophie Sattenanpassung

Bei der Vermessung des Pferdes ist es wichtig, dass das Tier mit geraden, parallel aufgestellten Beinen auf einem festen waagerechten Untergrund steht. Im ersten Schritt wird die Schulter des Pferdes vermessen (Schulterwinkel und Schulterbreite).

 
Schleese-Sattel Philosophie Sattenanpassung

Diese Messungen geben Aufschluss darüber, ob das Pferd rechts- oder linkslastig orientiert und gerade gebaut ist. Aus diesen Daten lässt sich die maximale Sitzgröße ermitteln. Gleichzeitig kann an dieser Stelle bereits erkannt werden, ob das Tier Fehlhaltungen entwickelt hat oder auch bereits Schmerzstellen vorhanden sind.

 

Das neue Buch von Jochen Schleese

Silent Killer

Sattelanpassung nur für den Moment?

jetzt hier bestellen

 

Jochen Schleese - The Silent Killer