Sattelanpassung
und unser Qualitätsversprechen

Wir bei Schleese stellen unsere Sättel nach höchsten Qualitätsstandards von Hand her und verwenden nur hochwertigste Ledersorten. Jeder SCHLEESE-Sattel wird vom Sattlermeister und zertifizierten Sattel Ergonom Jochen SCHLEESE entwickelt. Design, Funktion und Einstellbarkeit erfüllen alle Kriterien der Saddlefit 4 Life® Philosophie – aus Liebe und Verantwortung für Reiter und Pferd. Durch das voll einstellbare Kopfeisen mit dem patentierten AdapTree® kann Ihr SCHLEESE-Sattel immer wieder vor Ort an Ihr Pferd angepasst werden. Die richtige Sattelpassform fördert einen gesunden Rücken, eine artgerechte Bewegung und ist der Schlüssel für optimale Leistungen. Egal, ob Sie Freizeitreiter oder Turnierreiter sind, Sie und Ihr Pferd werden von den enormen Vorteilen nachhaltig profitieren.

Was ist Sattelanpassung?

Die genaue Maßanfertigung eines Sattels stellt das höchste Gut aller Sattelentwicklungen dar. Entscheidend jedoch ist, dass sich ein Sattel immer wieder auf die sich ändernde Anatomie des Pferdes anpassen lässt. Steht das Pferd längere Zeit, dann verändert sich die Schultermuskulatur. Der Sattel passt dann nicht mehr. Entwickelt sich die Muskulatur des Pferdes durch Training, dann passt der Sattel auch nicht mehr. Ein Sattel sollte immer wieder auf neue Bedingungen flexibel und – am besten direkt vor Ort – angepasst werden können.

Jährliche Sattelkontrolle

Ihr ordnungsgemäß angepasster SCHLEESE-Sattel wird Ihrem Pferd enorme Bewegungsfreiheit geben. Somit kann es bereits nach kurzer Zeit zu einer starken Veränderung der Muskulatur kommen. Um die beste Passform für Sie und Ihr Pferd zu garantieren, empfehlen wir Ihnen mindestens eine jährliche Sattelkontrolle durchführen zu lassen. Unsere exklusiven Partner sind qualifizierte und S4L-zertifizierte Sattel Ergonome.

Sattelanpassung nach der Saddlefit 4 Life®-Methode

Die 80-Punkte-Evaluierung der Sattelpassform

Die Erhebung über Basis-Informationen über Pferd und Reiter liefert unserem Sattel Ergonom wichtige Grundlagen für die Anpassung eines neuen Sattels, zum Beispiel Häufigkeit und Einsatz des Sattels sowie Anatomie und aktuelle Ausbildungssituation von Pferd und Reiter.

Pferd: Unser Sattel Ergonom vermisst Schulterwinkel, Schulterweite, Sattelauflagefläche und Bauchumfang. Festgehalten werden ebenso: Form des Rückens und des Widerrists, Breite des Wirbelkanals, Symmetrie und Größe der Schultern, um nur einige Aspekte dieses umfangreichen Evaluierungsverfahrens zu nennen.

Reiter: Zur Auswahl der passenden Sattelmodelle, werden Ihre Beinlänge, Ober- und Unterschenkel-Länge und –Breite, sowie Hüftumfang vermessen. Anhand dieser Werte werden auch die Position der Pauschen und Sturzfederanbringung bestimmt. Unser Ziel ist, Sie zukünftig in eine lotgerechte und anatomisch ideale Position auf das Pferd zu setzen.

Hier wird ihr aktueller Sattel vermessen und mit allen Messwerten aus Schritt 1 und Schritt 2 verglichen. Hierzu gehören Art des Kissens, Sattelauflagefläche, Sitzkurve, etc. Es wird ebenso beurteilt, wie dieser Sattel zu Ihnen und Ihrem Pferd passt.

Zunächst wird Ihr Pferd longiert, um zu sehen, welche Bewegungsmuster sich ohne Sattel zeigen. Anschließend erfolgt die Evaluation der Passform Ihres Sattels beim Reiten. Zu jeder Sequenz gehören alle drei Gangarten. Unser Sattel Ergonom erhält so ein dynamisches Bild vom Verhalten Ihres Pferdes, Ihrer aktuellen Bewegung und Sitzposition und dem Sitz ihres aktuellen Sattels. Manchmal kann unser Sattel Ergonom auch durch Anpassungen Ihres aktuellen Sattels vor Ort aktuelle Probleme direkt lösen.

Nach der dynamischen Analyse ist das Bild vollständig. Sofort im Anschluss klärt Sie unser qualifizierter Sattel Ergonom über die Erkenntnisse aus der Gesamtanalyse nach Saddlefit 4 Life® auf und bespricht mit Ihnen mögliche Lösungswege. Auf Wunsch können sie verschiedene Demo-Sattelmodelle probereiten. So können Sie und vor allem Ihr Pferd bereits erspüren, welches Sattelmodell für Sie beide die beste Harmonie ergibt.